Russlands ultimativer Schwarzer Schwan gegen den Westen

20. Dezember 2014 3 Kommentare

Nachtwächter   Ein Beitrag  am 20.12.2014


Paul Craig RobertsDr. Paul Craig Roberts im Gespräch mit Eric King von King World News, veröffentlicht am 20.12.2014


Dr. Roberts: “Ich habe mir heute die Nachrichten angehört und all diese selbstgerechten Menschen waren einfach glücklich, allen mitzuteilen, dass sie Russland endlich in den Boden gestampft haben, dass ‘Russland jetzt fertig‘ ist, dass Russland ruiniert und ‘bald ein amerikanischer Vasallenstaat ist, so wie es sein soll.‘. Ich habe mir diesen Blödsinn angehört und gedacht: ‘Wie können Menschen so restlos dämlich sein?‘, aber sie sind es und in Washington sind sie genauso dämlich.

Und derweil, als Teil dieses Prozesses Eric, dürften wir erleben, wie Russland einen Schwarzen Schwan freisetzt, der das gesamte westliche Kartenhaus zum Einsturz bringt. Angenommen die russische Regierung sagt: ‘Nun, da der Angriff auf den Rubel politisch motiviert ist und ihr Jungs den Rubel attackiert und uns so viel Ärger damit macht, werden wir die nächste Tranche unserer Schulden, die Anfang 2015 fällig wird, einfach nicht zurückzahlen.‘.

Das europäische Bankensystem würde zusammenbrechen, weil diese Banken entsetzlich unterkapitalisiert sind. Einige von denen haben Kredite an Russland vergeben, die fast deren gesamte Kapitalbasis absorbiert. Die Russen brauchen also gar nicht den Bankrott erklären, sie können einfach sagen: ‘Wir werden dieses Jahr nicht zahlen. Das machen wir später, wenn der Rubel sich stabilisiert hat.‘ (er lacht)

Sie verstehen die Auswirkungen einer solchen Entscheidung der Russen auf den Westen. Und angesichts all der Verbindungen und Vernetzungen; als Lehman Brothers zusammenbrach, hatte dies ungefähr die gleichen negativen Auswirkungen auf Europa, wie auf die Vereinigten Staaten……

Quelle Text und weiter: http://n8waechter.info/2014/12/russlands-ultimativer-schwarzer-schwan-gegen-den-westen/

Ukraine als Nato-Staat

20. Dezember 2014 5 Kommentare

HR 5859: Ein US-Gesetz wie eine Kriegs-Erklärung an Russland

US-Präsident Barack Obama hat ein Gesetz unterschrieben, mit dem sich die USA selbst den Freibrief zur Privatisierung des Energie-Sektors und die gleichzeitige Aufrüstung der Ukraine genehmigen. (Foto: dpa)

US-Präsident Barack Obama hat ein Gesetz unterschrieben, mit dem sich die USA selbst den Freibrief zur Privatisierung des Energie-Sektors und die gleichzeitige Aufrüstung der Ukraine genehmigen. (Foto: dpa)

DWN: Präsident Obama hat das Gesetz unterzeichnet, welches den Amerikanern weitreichende Befugnisse in der Ukraine sichern soll. Die Privatisierung des Energie-Sektors, umfassende militärische Aufrüstung und von der US-Regierung finanzierte Medien sollen die Ukraine für den Nato-Beitritt fit machen. Aus russischer Sicht muss sich das Gesetz lesen wie eine Kriegserklärung….

Quelle und weiter: Ukraine als Nato-Staat 

ARD ZDF Terror: 60000 Vollstreckungen pro Monat

20. Dezember 2014 4 Kommentare

GEZ Abzocke“ARD ZDF Beitragsservice”: Die Methoden zur Gebühreneintreibung werden immer brutaler. Es soll angeblich pro Monat 60000 Vollstreckungsersuchen geben. Bis zu 2 Millionen ARD & ZDF-Opfer zahlen offenbar trotz Drohung nicht. – So arbeiten die GEZ-Schergen: MMnews listet die schlimmsten Fälle auf.

Kurz vor Jahresende drohen die öffentlich-rechtlichen Anstalten den standhaften Nichtzahlern mit immer brachialeren Methoden. Bürgermeister, Finanzämter, angebliche Behörden wollen Menschen zu “ungünstiger Zeit” verhaften lassen, drohen mit Kontopfändung, Haus- und Wohnungsdurchsuchungen oder “Entstempelung des KFZ-Kennzeichens”, wollen sich an Renten und Mietkaution vergreifen oder sogar an den Sterbekassen.

Laut Insidern gibt es derzeit

  • 60000 Vollstreckungsversuche pro Monat
  • Bis zu 2 Millionen Menschen verweigern angeblich immer noch die TV-Steuer.
  • Bisher sind rund 15 Millionen Mahnbescheide rausgegangen.

Das führt offenbar bereits zu Überlastungen bei Gerichten, aber auch bei der Gebühreneinzugszentrale selbst. Dort werden derzeit rund 100000 Widersprüche bearbeitet – laut unbestätigten Gerüchten.

Was wirklich abläuft bei er GEZ bleibt geheim….

Quelle Text und weiter: ARD ZDF Terror: 60000 Vollstreckungen pro Monat

Von drakonischen Strafen zu neuer Sklaverei?

KMTV: Freitag 19.12.2014

Sahen sich die alten Völker noch konfrontiert mit grausamen Eroberern, Sklavenhändlern, Wegelagerern und Plünderern, sieht sich die gegenwärtige Menschheit nicht minder von Ausbeuterei und Räuberei bedroht. Nur wird sie dies heute nicht mehr mit Keule, Tartsche oder Schwert. Die heutigen Mittel, mit denen ganze Völker zusehends unterjocht und versklavt werden, kommen im Gewande der Menschenfreundlichkeit, im Namen von Recht, Ordnung und Sicherheit daher. Weil die meisten Menschen trotz Dauereinfluss von Fernsehen und Massenmedien nicht klüger werden, unternehmen sie gegen die postmodernen und schleichenden Eroberungsfeldzüge – nichts. Doch immer mehr Menschen fühlen sich zusehends von Herrschern mit eisernen Ruten umzingelt. Dazu einige uns zugesandte Beispiele aus der Schweiz: Schweizer Bürger klagen: »Hat je ein Diktator seine Untertanen unbarmherziger ausgebeutet und bestraft, als wie es gerade unsere Volksvertreter mit uns tun, die wir dafür auch noch mit unseren Steuergeldern finanzieren? Unsere Volksdiener schwingen sich zu Diktatoren auf« (Zitat Ende). Am Beispiel eines einfachen „Führerausweis-Erwerbes“ könne man das schon ersehen. Nun, da sind wir einmal gespannt……

Quelle und weiter: http://www.klagemauer.tv/index.php

Blitz Nachrichten ~ und Infos ~ von Lesern gefunden

20. Dezember 2014 4 Kommentare

Russlands neue Kommandozentrale dreimal leistungsstärker als US-Pendant

19. Dezember 2014 4 Kommentare

9RIAN_02546092.HR.ru© Foto: RIA Novosti/Alexei Druzhinin

STIMME RUSSLANDS Das neue Nationale Führungszentrum für Verteidigung Russlands ist nach Angaben seines Chefs Michal Misinzew dreimal leistungsstärker als das Pendant des US-Verteidigungsministeriums.

Die neue Kommandozentrale, die alle Bestandteile der militärischen Organisation vernetzt, bestehe aus mehreren Hochleistungs-Datenverarbeitungszentren, die sich in verschiedenen Regionen. „Ihre gesamte Rechnerkapazität ist dreimal größer als die des Datenverarbeitungssystems des Pentagons, die Speicherkapazität 19mal größer“, sagte der General.

Weiterlesen:  Russlands-neue-Kommandozentrale-dreimal-leistungsstarker-als-US-Pendant-

Meldungen aus der Ukraine, die wir nicht aus der Mainstreampresse erfahren (sollen)

19. Dezember 2014 8 Kommentare

UkraineQuer-denken 19. 12- 2014:  Hier wieder unsere neueste Nachrichtenzusammenstellung aus der Ukraine. Wir bekommen jetzt ständig Anfragen von anderen Medien, woher wir denn diese Informationen haben, und ob wir die Quelle nennen können. Wir haben volles Vertrauen in unsere Kontakte. Es sind verschiedene. Natürlich können wir sie nicht nennen, um sie nicht in der Ukraine Gefahren auszusetzen. Bisher haben unsere Informationen gestimmt. Hier nun die neuesten Berichte:

Es sieht zur Zeit so aus, daß man stündlich mit einer Großoffensive der ukrainischen Armee auf Befehl der Kiewer Regierung gegen das eigene Volk in den Rebellengebieten rechnen muß. Waffen sind ja letztes Wochenende genug geliefert worden. Auf den gesperrten Flughäfen in Dnepropetrowsk und Zaparoshie sind während der Sperrzeit Transportflugzeuge der USA gelandet, die Kriegsmaterial und schwere Waffen abgeladen haben. Das wurde von Anwohnern beobachtet.
Von diesen Flughäfen wurden die Waffen teilweise auf kleinere Flugzeuge umgeladen und in der Gegend um Kramatorsk abgeworfen. In Xarkow (Charkow) sollen Nato-Soldaten eingeflogen worden sein. Anzahl nicht bekannt. Im Raum Xarkow sind ebenfalls gestern Söldner der Privatarmee von Kolomoiskiy eingetroffen. Es handelt sich um ca. 100 Söldner. Gestern gab es in Xarkow mehrere Explosionen.

Der Leiter des Pressedienstes des Generalstabes der Ukraine, Vladislav Seleznev, kündigt die Wiederaufnahme der Kämpfe in Kürze an. Seleznev hat sich auch mehrmals zu den Schließungen der Flugplätze Zaparoshie, Dnepropetrowsk und Xarkow geäußert. Seine Statements können nicht wirklich ausgewertet werden, weil er sich selbst in jeder Stellungnahme widerspricht. Es scheint sich aber tatsächlich zu bestätigen, daß neben Kriegsgerät aus den USA auch Nato-Truppen eingeflogen wurden. In Xarkow sind unbestritten Nato-Truppen gelandet.
Man “probt ” anscheinend den Überfall durch Natotruppen (die meisten Natoländer haben ja noch nicht so große Erfahrung im Überfallen von anderen Ländern).

Zur Zeit zieht die Kiewer Regierung/ukrainische Armee massiv Truppen in Mariupol und um Donetzk zusammen. Die Ostukraine bringt sich ebenfalls in Stellung…..

Quelle und weiter: http://quer-denken.tv/index.php/1065-neue-meldungen-aus-der-ukraine

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 314 Followern an