Unbekanntes Ereignis wird Verkaufslawine auslösen

31. Juli 2014 1 Kommentar

LQ Services

Eric King im Interview mit Victor Sperandeo am 30.07.2014 – Auszug

Eric King: “Victor, die FED hat weitere $ 10 Milliarden Dollar getapert und redet die Wirtschaft schön.“

Sperandeo: “Der Grund warum die FED ihr Quantitative Easing stoppen muss ist der, dass die Bilanz der FED im Jahr 2008 etwa 6 % des BIP aufwies und nun bei unglaublichen 26 % liegt. Die Realität ist, dass die FED das QE-Programm nicht kürzen möchte, sondern muss. Das ist ein wichtiger Fakt.

Die FED wird bis Jahresende Wertpapiere im Wert von $ 4,5 Millionen Dollar besitzen, geschätzte 2/3 davon sind Staatsanleihen. Die FED hat also einen Großteil des Kapitals selbst aufgesogen. Wenn die FED so weitermacht wie bisher, dann würde sie in nur 6 Jahren alle Staatsanleihen besitzen. Erkennen Sie nun, wie absurd das ist, was die FED getan hat?

Im Moment sind wir an einem Punkt, 5 Jahre nachdem die Rezession offiziell beendet sein sollte und trotzdem haben wir praktisch die gleiche Politik, wie im September 2008. Sagt Ihnen das nicht etwas?

Die Wirtschaft hängt tatsächlich an der Herz-Lungen-Maschine, steckt immer noch in einer Katastrophe. Was die FED mit ihrer Politik vermittelt ist, dass die Vereinigten Staaten immer noch im Ausnahmezustand sind und die Wirtschaft in einer schrecklichen Verfassung ist. Um das ganz klar zu sagen, im Moment ist das Risiko in den wichtigsten Märkten astronomisch hoch und das ist der Grund, warum die FED ihre Null-Zins-Politik aufrechterhält und weiterhin Geld ins System pumpt.“…..

Quelle und weiter: Unbekanntes Ereignis wird Verkaufslawine auslösen

Gegen-Angriff: Russland will McKinsey und BCG aus dem Land werfen

31. Juli 2014 1 Kommentar
Der russische Präsident Wladimir Putin denkt sich verschiedene Strategien aus, um die Sanktionen des Westens zu kontern. (Foto: dpa)

Der russische Präsident Wladimir Putin denkt sich verschiedene Strategien aus, um die Sanktionen des Westens zu kontern. (Foto: dpa)

Unternehmens-Berater unerwünscht

DWN: Russland will Beratungs-Firmen wie McKinsey oder die Boston Consulting Group des Landes verweisen. Über den Gesetzesentwurf soll die Duma kommende Woche abstimmen. Als nächstes seien die US-Medien dran.

Moskau plant, US-amerikanische Wirtschaftsprüfungs- und Finanzgesellschaften des Landes zu verweisen. Die Abgeordneten der Duma haben bereits ein entsprechendes Gesetz auf den Weg gebracht, das derzeit usformuliert werden soll.

Zu den betroffenen Firmen gehören Deloitte, KPMG, Ernst & Young LLP, PricewaterhouseCoopers LLP, Boston Consulting Group Inc. und McKinsey & Co.

Quelle und weiter: Gegen-Angriff: Russland will McKinsey und BCG aus dem Land werfen

Für Juden und Zionisten steigt die Angst weltweit

31. Juli 2014 7 Kommentare
Israelische Elitekämpfer schützen Juden in Deutschland

Der Antisemitismus auf unseren Straßen hat kaum einen Juden überrascht. Seit Jahren nimmt die Bedrohung zu. Israelische Ex-Militärs sichern deshalb viele jüdische Einrichtungen in Europa…..

…..Menschen skandierten “Juden sind Schweine” und “Tod den Juden” im Herzen Berlins, und die Polizei habe “tatenlos zugesehen”. In ganz Europa werden Gemeinden belagert, Juden belästigt, sobald sie als solche erkennbar sind, Volksverhetzung bei hellichtem Tag auf offener Straße betrieben – bislang ohne bedeutende Konsequenzen…..

Quelle und komplett: http://www.welt.de/politik/ausland/article130708221/Israelische-Elitekaempfer-schuetzen-Juden-in-Deutschland.html


3d230d441 (1)siehe auch:
Exposing and Ending the Zionist Occupation and Stranglehold on America

…AIPAC has financed US Administration and Congressional support for Israel’s slaughter of innocent Palestinians on behalf of the World Zionists. And it is believed by Intel insiders that AIPAC leadership was deeply involved in the planning and deployment of the 9/11/01 nuclear attack on America. This slaughter and mass-murder of Palestinians and Israeli Apartheid is what the Rothschild City of London World Zionists have been able to buy and bribe with their vast unregulated private money-power, all based on slight of hand, deception, bribery, blackmail and sophisticated human-compromise operations…

Quelle und weiter: http://www.veteranstoday.com/2014/07/27/stranglehold-on-america/

Blitz Nachrichten – sowie Infos – von Lesern gefunden

31. Juli 2014 3 Kommentare

Jedoch möglichst nur Überschrift und Link (betr. auch Videos – Videolinks bitte in Klammer setzen und wenn möglich den Video Titel angeben ) Blitznachrichten TG

Wiener Volksschulen: Jedes 2. Kind kann kaum oder gar nicht Deutsch
DWN: Privatkredite: Jeder Dritte Amerikaner von Inkasso-Firmen verfolgt
SEITE3.CH: Voll krass Doku: Gladio – Geheimarmeen in Europa (de)
Griechenland kann Schulden nicht zahlen: Deutsche Steuergelder in Gefahr
MH 17 “False Flag”-Operation von USA und Ukraine?: Diese Indizien sprechen dafür
Französischer Ökonom: Kooperation mit Moskau würde „Spaltung der Welt“ verhindern
Offenlegen und Ende: der zionistischen Besatzung und Stranglehold auf Amerika

Dr. Axel Stoll – Er möge in Frieden ruhen, der unerschütterliche Kämpfer und deutsche Held !

30. Juli 2014 25 Kommentare

Axel StollHiermit muss ich euch leider mitteilen das unser lieber Freund Axel am 29.07.2014 überraschend verstorben ist. Im stillen Gedenken an unseren lieben Freund und Kameraden Dr. Axel Stoll Du wirst immer ein teil von uns bleiben …..Magie ist Physik durch wollen

Gedenkseite für Dr.Axel Stoll ,bitte anklicken

Dr. Axel Stoll  geb. 30.10.1948   Berlin gest. 29.07.2014 Berlin


Dr. Axel Stoll
zur Reichsdeutschen Hochtechnologie
Vril
Kraftstrahlkanone
Raumzeitschleuse
zu Dr. Hans Kammler
und anderen
.


siehe auch:
Dr. Axel Stoll “Hochtechnologie im Dritten Reich”

http://terragermania.files.wordpress.com/2011/08/ufoshochtechnologieimdrittenreich-axelstoll.pdf

Kategorien:Nachrichten, Reichssache

Ungarn kündigt Schaffung eines „illiberalen Staats“ nach russischem Vorbild an

30. Juli 2014 4 Kommentare

Ungarns Ministerpräsident Orban (li. im Bild auf Staatsbesuch in Serbien) träumt von einem autoritäreren System. (Foto: dpa)

Ungarns Ministerpräsident Orban (li. im Bild auf Staatsbesuch in Serbien) (Foto: dpa)

Vorbild China

DWN: Der ungarische Minister-Präsident Orban will die freie Demokratie in seinem Land beenden. Er hat angekündigt, „einen illiberalen Staat auf nationaler Grundlage“ zu errichten. Die Finanzkrise habe gezeigt, dass liberale demokratische Staaten nicht wettbewerbsfähig seien. Neue Vorbilder seien China, die Türkei und Russland. In der EU wäre die offizielle Abschaffung des liberalen Staats ein Novum.
Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban plant, das freie demokratische System in seinem Land zu beenden. Auf einem Seminar im rumänischen Siebenbürgen erklärte Orban: Die Finanzkrise habe gezeigt, „dass liberale demokratische Staaten global nicht wettbewerbsfähig sind“. Stattdessen wolle er „einen illiberalen Staat auf nationaler Grundlage“ errichten.

Quelle und weiter:  ungarn-kuendigt-schaffung-eines-illiberalen-staats-nach-russischem-vorbild-an

Es riecht nach Korruption ….

30. Juli 2014 3 Kommentare

Ein ukrainischer Oligarch, Schiefergas, Bürgerkrieg und Baby Biden

F. William Engdahl

In der ukrainischen Politik riecht es nach Korruption, seit das Land nach der Erklärung der Unabhängigkeit von der Sowjetunion im Jahr 1991 für die allgemeine Plünderung freigegeben wurde. Doch heute, rund fünf Monate nach dem von Gangstern geführten und von Washington inszenierten Putsch, der das derzeitige Regime in Kiew an die Macht brachte, wird dieser Geruch unerträglich. Jetzt geht es auch um die ukrainischen Schiefergasvorkommen.

Laut einem Gutachten, das vor zwei Jahren im Auftrag des US-Energieministeriums erstellt wurde, verfügt die Ukraine über bis zu 42 Billionen Kubikfuß (»tcf«, für »trillion cubic feet«) technisch förderbares Schiefergas. Die Gesamt-Schiefergasvorkommen belaufen sich auf 197 tcf. Um diese Größenordnung in die richtige Perspektive zu rücken: Die Ukraine ist (oder war bis vor wenigen Wochen) Transitland für die Lieferung von drei tcf russischen Erdgases an Deutschland, Österreich und andere Länder…..

Quelle und weiter: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/f-william-engdahl/es-riecht-nach-korruption-ein-ukrainischer-oligarch-schiefergas-buergerkrieg-und-baby-biden.html

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 260 Followern an