AZOW”-NAZIS VERBRENNEN EINEN WIDERSTANDSKÄMPFER AM LEBENDIGEN LEIB (18+)

25. April 2015 8 Kommentare

Der ZORN der ASEN, der RUS und ERZENGEL wird UNENDLICH sein !!!

Diese Kreuzigung wurde gesichert – die Täter werden Ihrer gerechten Strafe nicht entkommen.

Veröffentlicht am 24.04.2015
Die ukrainischen Kämpfer des freiwilligen Nazi-Bataillons “Azow” haben heute den Widerstandskämpfern in Donbass sowie den Hackern von “KibertBerkut” eine grauenvolle Botschaft geschickt: Ein Video, auf dem man sieht, wie sie einen Widerstandskämpfer an ein Kreuz aus Holz festbinden und am lebendigen Leibe verbrennen.

(https://www.youtube.com/watch?t=10&v=GYXp9r9l3Nc)

Bismarck Denkmal enthüllt !

25. April 2015 4 Kommentare

Fufor InfoBildschirmfoto 2015-04-25 um 09.45.09FUFOR Blitz-Info

Gegen den erbitterten Widerstand der Grünen wurde am 24.4. von Bürgern Wilhelmshavens ein Denkmal des ehemaligen Reichskanzler enthüllt! Ich denkmal, daSS war ein Schlag in die FreSSe der Grünen! Es scheint es noch zu geben, dass “National Bewustsein”,zumindest was den Reichskanzler im 1.WK betrifft !!! Nach der Wende dürften dann auch Denkmäler vom Führer wieder zu erwarten sein. Die Grünen dürften dann als BIO-Müll in die braune Tonne …….

.
…….Heil Reichskanzler……
.

KHS

P.S.: Im Bericht der WZ bitte auch das Video beachten!
http://www.wzonline.de/nachrichten/newsdetails-top-thema/artikel/bismarckdenkmal-enthuellt.html?no_cache=1

Kategorien:Uncategorized

VIDEOS zeigen unidentifizierte Flugobjekte in der Nähe des aktiven Calbuco-Vulkans in Chile

25. April 2015 4 Kommentare

Llanquihue (Chile) – Seit dem 22. April 2015 ist der Vulkan Calbuco in Zentralchile nach mehr als 40 Jahren wieder aktiv. Besonders der erste Ausbruch schleuderte eine über 15 Kilometer hohe Aschewolke in die Atmosphäre und sorgte für eine weitreichende Evakuierung des Gebietes rund um den Vulkan und das Ausrufen des Notstandes in der Region. Mehrere Beobachter haben nun von verschiedenen Orten aus leuchtende Flugobjekte bzw. punktförmige Lichterscheinungen in vermeintlich unmittelbarer Näher zur Aschewolke beobachtet und gefilmt.

Derzeit rätseln Experten, um was es sich bei dem Objekt(en) handeln könnte. Zumindest ein konventionelles Flugzeug dürfte aufgrund der Aschewolke auszuschließen sein. Könnte es sich bei dem gefilmten Objekt um irdische Flugdrohnen (Video 2…?), geo-meteorologische oder gar Phänomene bzw. Objekte exotischer Herkunft handeln?

Bislang konnten wir auf den einschlägigen Video-Portalen vier Videos des oder der Objekte am Calbuco vom 22. April 2015 ausfindig machen

Quelle und weiter: http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2015/04/videos-zeigen-unidentifizierte.html

Magma hinne…….

Fufor InfoRTR2O7QHFUFOR Blitz-Info

Das Endsieg Potenzial über die USA ist doch unerwartet höher als angenommen. Mag_ma_n als Startsignal Chile sehen,
dann gibt`s das “Super Ding” im Feuerring!  Die Deagel Liste mit ihrem Update vom 19.April würde dann schon einen Sinn ergeben! Ist ein russischer Erstschlag der anderen Art möglich gegen den US Super Vulkan und einen Vulkan im Mittelmeer???  Oder nur Erdveränderungen durch die liebe Sonne??? Bislang brachten die Tsunami`s immer nur die militärischen Operationen voran……
.

KHS
.

http://www.n-tv.de/wissen/Forscher-finden-gigantisches-Magmareservoir-article14975406.html

http://www.rtdeutsch.com/17886/gesellschaft/chile-vulkan-calbuco-bricht-aus-und-liefert-atemberaubende-bilder/

Russlands Generalstab: USA planen in 100 Staaten Truppenbasen für Zukunftskriege

25. April 2015 2 Kommentare

US-Militärs

Die USA haben nach Angaben des russischen Generalstabs vor, ihre weltweite militärische Präsenz massiv auszubauen und in mehr als 100 Staaten Truppen zu stationieren.

„In diesen Staaten sollen Lager für Waffen und Kriegsgerät entstehen, die für Kampfhandlungen in den betreffenden Regionen notwendig sind“, sagte General Igor Sergun, Aufklärungschef des Generalstabs, am Freitag in einer militärischen Konferenz in Moskau. „In Kriegen der Zukunft werden amerikanische Truppen sowohl selbständig als auch gemeinsam mit Nato-Verbündeten und anderen Koalitionspartnern operieren.“

Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/politik/20150424/302068547.html#ixzz3YG9sgO00

⚡️ Blitz Nachrichten ⚡️ sowie Infos 📝 von Lesern gefunden

25. April 2015 4 Kommentare

Jedoch möglichst nur Überschrift und Link (betr. auch Videos – Videolinks bitte in Klammer setzen und wenn möglich den Video Titel angeben ) Blitznachrichten TG

Jeder bekommt Zusatzlohn: Wie sich Politiker mit Aufsichtsratsposten versorgen
MMnews: NSA-BND: D Kein souveräner Staat mehr
GR-Blog: Griechenland blufft nicht mit Grexit
Die neuesten Nachrichten und Kommentare auf therebel.is
ASuR: “Europa zahlt den Preis für die US-Aggression”
Krieg gegen Europa: US-Schiffe bringen Flüchtlingsmassen nach Europa
Dr. Cartoon: Einfach nur widerwärtig, diese grünen Polit-Neandertaler!
Protest in Kiew: Bergarbeiter fordern ihre seit Monaten nicht gezahlten Löhne ein
Rußlands Generalstab: Uno und OSZE legitimieren militärische Aggressionen

Ex-US-Botschafter: Krim-Beitritt zu Russland vollendete historische Tatsache

KrimDie Wiedervereinigung der Krim mit Russland muss laut dem früheren US-Botschafter in Moskau, Michael McFaul, als vollendete Tatsache hingenommen werden. Dem Diplomaten zufolge werden die Amerikaner nicht für die Schwarzmeerhalbinsel in einen Krieg ziehen.

„Für eine militärische Operation werden wir (USA – Red.) uns nicht entscheiden. Das ist offensichtlich. Die Amerikaner sind nicht bereit, für die Krim zu kämpfen“, sagte McFaul in einem Interview der ukrainischen Zeitung „Ukrainskaja Pravda“. „Das ist eine historische Angelegenheit. Man muss realistisch sein.“

Er möchte nicht, dass die Ukrainer die Möglichkeiten Amerikas überschätzen, sagte McFaul. „Manchmal  habe ich den Eindruck, dass die Menschen von den Amerikanern mehr wünschen als von sich selbst.“ Die Situation in der Ukraine hänge vor allem von den Ukrainern selbst ab. McFaul war von 2012 bis 2014 Botschafter in Moskau. Nach seiner Rückkehr in die USA unterrichtet er an der Stanford University.

Die Krim war im März vergangenen Jahres wieder Russland beigetreten, nachdem die Bevölkerung der Schwarzmeerhalbinsel in einem Referendum mehrheitlich dafür gestimmt hatte. Nach Behördenangaben stimmten 96,77 Prozent für den Beitritt zu Russland, die Wahlbeteiligung lag bei 83,1 Prozent. Der Anlass für das Referendum war der Februar-Umsturz in der Ukraine, bei dem die Opposition Präsident Viktor Janukowitsch entmachtet und eine von Nationalisten geprägte Regierung gestellt hatte. Die von Russischstämmigen dominierte Krim hat den Umsturz nicht anerkannt.

Quelle Text: http://de.sputniknews.com/politik/20150424/302065190.html#ixzz3YFUy2iIu

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 358 Followern an